Kontakt
Bauunternehmen Röh
Am Weinberg 38
14552 Michendorf
Homepage:www.bauunternehmen-roeh.de
Telefon:033204 61814
Fax:033204 61816

Stucksanierung

Problem: Verwitterte Stuckelemente

Baumit Logo

Ein historisches Gebäude lebt oftmals von all den Fassaden­details, die ihm einen ganz eigenen Charakter verleihen. Durch Verwitterung, Beschädigung oder Abfallen der individuellen Stuck­elemente verliert ein solches Gebäude sozusagen „sein Gesicht“. Dieses wieder­herzustellen gehört zu den großen Heraus­forderungen für jeden Stuckateur.
Aber auch an Neubauten sind kunstvolle Stuckarbeiten wieder gefragt, denn dadurch wird eine Fassade nicht nur aufgewertet, sie bekommt zusätzlich Stil und Struktur.

baumit Stuckfassade

Lindenaumuseum in Altenburg mit Stuckfassade

Neben handwerklicher Geschicklichkeit kommt es hier vor allem auch auf erstklassige Produkte an, die perfekt zu den vorhandenen Untergründen passen müssen.

Lösung: Nachbau jeder Epoche

Sie finden in unserem Sortiment neben dem schnell erhärtenden Stuck­mörtel für den einlagigen Tischzug oder Grobzug auch einen problemlos zu verarbeitenden Gieß­stuckmörtel sowie einen Stuckmörtel für End­beschichtung (Feinzug) oder Reparatur von Stuck teilen. Das ideale Produkt zur dauerhaften und sicheren Befestigung der Stuck­elemente ist der Baumit multiContact MC 55 W aus unserem System zur Fassaden­sanierung. Er bildet eine absolut sichere Haftbrücke auf Beton, auf mineralischen und kunstharz­gebundenen Putzen und tragfähigen Anstrichen sowie auf Planstein­mauerwerk.
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen den Einsatz lichtechter, alkali- und wasserfester Anstrich-mittel mit guter Wasserdampf-durchlässigkeit aus dem Baumit Programm.

baumit Stuckfassade

Fassade mit Stuck nach der Sanierung (Lindenau­museum in Altenburg)

baumit Stuckfassade

Bossenritz- und Antragsarbeit mit Stuck

baumit Stuckfassade

Saniertes Fassaden­detail

Quelle: Baumit

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang